Corona-Krise

Zwangspause ist für Fahrschulen existenzgefährdend

Patrik Müller

Von Patrik Müller

Fr, 20. März 2020 um 20:54 Uhr

Kreis Emmendingen

BZ-Plus Der Denzlinger Fahrlehrer René Thoma und seine Kollegen fürchten um ihre Betriebe. Ihre Schüler müssen sich wegen weniger Sorgen machen – der TÜV verspricht, bei Fristen flexibel zu sein.

Nicht nur Grundschulen und Gymnasien sind als Folge der Corona-Pandemie dicht, auch die Fahrschulen im Land mussten erst einmal schließen. Für 17-jährige Fahrschüler ist das eher lästig − für die Fahrlehrer kann der Zwangsstopp existenzbedrohend werden.

Patrik Müller hat mit René Thoma gesprochen – der Denzlinger ist Kreisvorsitzender des baden-württembergischen Fahrlehrerverbandes.

BZ: Herr Thoma, wie haben Sie es Ihren Schülern gesagt, dass das mit dem Führerschein noch etwas dauern kann?
Thoma: Wir haben es bei Facebook und auf ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung