Zeugenaufruf

Zwei Prügeleien in der Freiburger Innenstadt beschäftigen am Samstag Polizei

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 16. März 2020 um 16:55 Uhr

Freiburg

Mehrere Männer sollen sich laut Polizei am Samstag zu verschiedenen Zeitpunkten geprügelt haben. Zunächst am Rathausplatz am frühen Morgen, dann abends in der Eisenbahnstraße.

Zwei Prügeleien an nur einem Tag: Am Samstag haben sich laut Polizei mehrere Männer an verschiedenen Zeitpunkten in der Freiburger Innenstadt geprügelt.

Zu einer ersten Prügelei kam es am Samstagmorgen, um 2.50 Uhr auf dem Rathausplatz in Freiburg. Die beiden 23 und 26 Jahre alten Beschuldigten schlugen laut Polizei auf vier Männer im Alter von 23 bis 29 Jahren ein. Drei der Geschädigten mussten wegen ihrer Verletzungen im Krankenhaus behandelt werden. Der Vorfall wurde der Polizei über Notruf gemeldet. Alle Beteiligten konnten festgestellt werden. Das Polizeirevier Freiburg-Nord hat die Ermittlungen aufgenommen.

Wenige Stunden später haben sich mehrere Personen in der Freiburger Eisenbahnstraße geprügelt. Dort sollen laut Polizei zwei Männer, 20 und 21 Jahre alt, am Samstagabend gegen 19.30 Uhr, von mehreren Personen in der Eisenbahnstraße angegriffen, geschlagen und mit Pfefferspray besprüht worden sein. Beide wurden verletzt und mussten vom Rettungsdienst versorgt werden. Die fünf- bis zehnköpfige Personengruppe sei nach dem Angriff in Richtung Innenstadt geflüchtet. Es könnte sich mutmaßlich um Teilnehmer eines Junggesellenabschieds gehandelt haben.
Das Polizeirevier Freiburg-Nord hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise: Wer hat das Tatgeschehen beobachtet oder kann Hinweise zu den Tätern geben? Hinweise nimmt die Polizei rund um die Uhr unter der Telefonnummer 0761/ 8824221 entgegen.