Wildunfälle

Zwei Wildschweine rennen über die B 3 und in Autos

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 26. November 2021 um 15:13 Uhr

Efringen-Kirchen

In wenigen Minuten Abstand sind am Donnerstag bei Welmlingen zwei Wildschweine über die B 3 in Autos gerannt. Ein Tier rannte weiter, eines verendete.

Gleich zwei Wildunfälle passierten auf der Bundesstraße 3 zwischen der Kalten Herberge und Welmlingen am Donnerstag kurz nach 6 Uhr früh, der eine Unfall hatte dann noch einen Auffahrunfall zur Folge, berichtet die Polizei.

Einem 48-jährigen Autofahrer, der in Richtung Welmlingen fuhr, war plötzlich ein Wildschwein ins Auto gelaufen. Das Tier rannte weiter, am Auto entstand ein Sachschaden von etwa 500 Euro. Der zweite Wildunfall geschah nur ein paar Minuten später einige Hundert Meter davon entfernt. Einem 59-Jährigen, ebenfalls Richtung Welmlingen unterwegs, rannte auch ein Wildschwein ins Fahrzeug. Es verendete an der Unfallstelle. Im Auto lösten die Airbags aus, der Wagen war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden beträgt etwa 2500 Euro.

Beide Unfallstellen wurden von der Polizei abgesichert. Gegen 6.50 Uhr fuhr eine 34-Jährige deshalb langsamer. Der 30-jährige folgende Autofahrer erkannte das offenbar zu spät und fuhr auf den Pkw der Frau auf. Durch den Aufprall wurde die 34-Jährige leicht verletzt. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Schaden beträgt etwa 22000 Euro.