Selbstversuch

Zwei Wochen barfuss durch die Welt

Félicien Rondel

Von Félicien Rondel

So, 13. Juni 2021 um 12:00 Uhr

Freiburg

BZ-Plus Barfußlaufen ist im Trend – denn gesund soll es sein. Doch wie ist es, im Alltag auf Schuhe zu verzichten? Félicien Rondel hat es ausprobiert – und Waldspaziergänge schätzen und Scherben fürchten gelernt.

Pfingsten im Jahr 2005. Dieser Tag wird eine traumatische Erfahrung in meinem jungen Leben bleiben. Die Ursache ist ein Folterinstrument, getarnt unter dem Namen Spaß und Familienerholung: ein Barfußpfad. Als ich an diesem Ort mitten im Schwarzwald ankam, erinnere ich mich, dass ich – aus der Perspektive meiner sieben Jahre – erstaunt war. Warum müssen wir unsere Schuhe ausziehen, wo ist der Spaß? Mein junges Ich, das nur ungern seine nackten Füße zeigt, nicht einmal beim Schlafen, ist sehr skeptisch.
Der Barfußweg beginnt. Die Steine dringen in meine Haut, die Holzspäne stechen, das Wasser lässt mich frieren und das Gras reicht nicht aus, um meine Wut zu bändigen. "Oh ja, wir hatten Mühe, dich zum Ausziehen deiner Schuhe und Strümpfe zu bewegen", erinnert sich meine Mutter noch mehr als fünfzehn Jahre später. Aber wie konnten wir uns selbst so quälen und trotzdem behaupten, dass es sich gut anfühlt? Diese Frage, die ich mir an diesem Tag der Tränen und kindlichen Schreie gestellt habe, ist bis heute in meinem Kopf geblieben. Ich spüre nach wie vor kein Vergnügen beim Kontakt meiner Haut mit dem Boden. Aber vielleicht ist alles eine Frage der Gewohnheit: Weshalb ich mich entschieden habe, zwei Wochen lang Schritt für Schritt keine Schuhe zu tragen.
"Man weiß, dass bestimmte Fußfehlstellungen bei Barfußläufern deutlich weniger auftreten. Hagen Schmal, Klinik für Orthopädie der Uniklinik Den Begriff "Gewohnheit" hat nicht ein Laie, sondern ein Experte ins Spiel gebracht. Hagen Schmal, Direktor der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie an der Universitätsklinik Freiburg, stellt fest: "Man weiß, dass bestimmte Fußfehlstellungen bei Barfußläufern deutlich weniger auftreten. Dazu gehören der Plattfuß, der Knickfuß oder der Senkfuß: Man muss also relativ früh anfangen, barfuß ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung