Account/Login

Sportschießen

Zwischen Pinsel und Pistole – die zwei Leben des Daniel Leonhard

Johannes Bachmann
  • Mi, 29. April 2020, 19:26 Uhr
    Olympische Spiele

     

BZ-Plus Daniel Leonhard war Weltmeister mit der Olympischen Schnellfeuerpistole und vor 20 Jahren in Sydney im Zeichen der Ringe am Start. Heute ist der 48-Jährige Maler in seiner Heimat Schluchsee-Fischbach.

Fingerübungen: Daniel Leonhard vor eig...rieg in seinem Atelier in Schluchsee.   | Foto: Johannes Bachmann
Fingerübungen: Daniel Leonhard vor eigenhändig reproduzierten Werken der klassischen Moderne und einem großformatigen „echten“ Leonhard zum Syrien-Krieg in seinem Atelier in Schluchsee. Foto: Johannes Bachmann
1/3
Präzision bestimmt sein Leben. Patzer sind dabei nicht ausgeschlossen. Daniel Leonhard, auch mit 48 Jahren noch jungenhaft unter einem Käppi hervorzwinkernd, das den verunglückten, Corona-bedingten Not-Haarschnitt verdeckt, versteht sich als bodenständigen Schwarzwälder Handwerker. Der Schluchseer Kunstmaler ist ein Könner von Rang mit erblicher Vorbelastung. Gertrud Püttmann-Leonhard, seine Großmutter, zählte in den 1930er-Jahren zur Bauhaus-Avantgarde in Dessau, seine Mutter Angelika Khan-Leonhard ist ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar