"Funktion vor Design"

bex

Von bex

Mo, 22. Juni 2009

Haus & Garten

Eine sinnvolle Planung ist nötig, wenn das Bad fürs Alter gerüstet werden soll

Jürgen Röttele ist Gas- und Wasserinstallateurmeister in Freiburg. Dank zahlreicher Fortbildungen darf er sich nun Fachkraft für barrierefreies Bauen nennen. BZ-Redakteurin Manuela Müller sprach mit ihm über altersgerechte Badezimmer.

BZ: Was unterscheidet ein altersgerechtes Bad von einem normalen?
Röttele: Im altersgerechten Bad spielt eine sinnvolle Anordnung der Gegenstände eine große Rolle. Mit Maßanfertigungen ist eine raumökonomische Planung notwendig, so dass man viel Bewegungsraum hat, wenn man beispielsweise mit Krücken oder Rollator unterwegs ist.

BZ: Worauf muss man als Senior achten, wenn man sich ein neues Waschbecken kauft?
Röttele: Es gibt da funktionale Lösungen fürs Waschbecken, wie etwa einen Ablaufstöpsel, den man durch Draufdrücken ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ