Ausblick

2022 ist da – Zeit für Prognosen für die Region, aber wie entstehen die?

Andrea Drescher, Nina Herrmann, Dirk Sattelberger & Sophia Hesser

Von Andrea Drescher, Nina Herrmann, Dirk Sattelberger & Sophia Hesser

Mo, 03. Januar 2022 um 12:01 Uhr

Freiburg

BZ-Plus Wird 2022 ein heißes Jahr? Drohen Hochwasser? Was sagt der Mond über das nächste Jahr aus? Experten erzählen von Vorhersagen für das neue Jahr.

Jahreswechsel sind klassischerweise gute Zeiten für Prognosen. Wird 2022 ein heißes Jahr? Drohen weitere Hochwasser? Und welche Sternbilder werden Einfluss auf die Erdbewohner haben? Doch die Erfahrung sagt: Nicht alles, was vorhergesagt wurde, trifft auch so ein. Die Breisgau-Redaktion hat sich mit Experten aus der Region über Vorhersagen unterhalten.
Die Wetterexpertin
Wie wird das Wetter, fliegen Pollen, was ist mit der UV-Belastung? Eine, die Antworten auf solche Fragen sucht, ist Carola Grundmann vom Freiburger Zentrum für Medizin-Meteorologische Forschung des Deutschen Wetterdienstes. "Mein Traumjob", sagt die Diplom-Ingenieurin für Meteorologie, Jahrgang 1960, wenn sie erzählt, wie aus Milliarden von Daten, weltweit gesammelt über Wetterwarten und -ballons, Satelliten, Flugzeuge, Schiffe und Bojen, Prognosen werden.
Die Daten braucht es, um den Ist-Zustand zu erfassen, wie Grundmann erklärt. Der wird analysiert und in die Zukunft projiziert. Dann wird das Ganze interpretiert – auf Basis mathematischer Formeln in Wettermodellen und mit Hilfe von Großrechnern wie in der Zentrale des Deutschen Wetterdienstes in Offenbach. Früher lasen Menschen an Wetterstationen die Daten aus, heute trudeln diese automatisiert minütlich ein.
Wegen fehlender und fehlerhafter Daten könnten Vorhersagen nie zu 100 Prozent stimmen, sagt Grundmann. Genauer geworden seien sie aber schon: Lag bei Vorhersagen für Höchst- und Tiefsttemperaturen am Folgetag die Trefferquote 1989 bei etwa 70 Prozent, sind es nun 95 Prozent. ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung