Account/Login

Nationaler Aktionsplan

2030 soll niemand mehr wohnungslos sein – ist das realistisch?

Tobias Heimbach
  • Mo, 22. April 2024, 00:01 Uhr
    Deutschland

     

Die Bundesregierung hat einen Nationalen Aktionsplan gegen Obdach- und Wohnungslosigkeit erarbeitet. Kritiker bezweifeln, dass damit das Ziel erreicht werden kann.

Bis zu geschätzte 50.000 Menschen leben in Deutschland auf der Straße.  | Foto: Hauke-Christian Dittrich
Bis zu geschätzte 50.000 Menschen leben in Deutschland auf der Straße. Foto: Hauke-Christian Dittrich
Ob auf Plätzen, in Fußgängerzonen oder in Parks – in fast jeder Großstadt sieht man Menschen, die auf der Straße leben. Das soll sich nach Willen der Ampelkoalition bis Ende des Jahrzehnts ändern. "Wir setzen uns zum Ziel, bis 2030 Obdach- und Wohnungslosigkeit zu überwinden", hatten SPD, Grüne und FDP in ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar