Account/Login

Bund finanziert

350 Millionen Franken für den Ausbau der S-Bahn im Großraum Basel

  • Di, 27. Februar 2024, 16:02 Uhr
    Basel

BZ-Plus Grünes Licht für den Ausbau der trinationalen S-Bahnstrecken: Basel bekommt einen neuen Halt, in Pratteln werden Gleise entflochten. Das Schweizer Parlament sichert dafür 350 Millionen Franken zu.

Die neue S-Bahn-Haltestelle am Morgart...inks von der Kreuzung liegt Allschwil.  | Foto: Geodaten Kanton Basel-Stadt
Die neue S-Bahn-Haltestelle am Morgartenring: Sie wird an der Bahnstrecke liegen, die durch die Bildmitte verläuft, etwas unterhalb der Kreuzung. Links von der Kreuzung liegt Allschwil. Foto: Geodaten Kanton Basel-Stadt
Das Basler S-Bahn-Netz wird im Westen ausgebaut und im Osten entflochten. Das ist nun sicher, denn der Schweizer Bund hat die Finanzierung von 350 Millionen Franken zugesagt. Zunächst hatten die beiden Basler Kantone auf eigene Faust für die Finanzierung sorgen wollen, weil die große Kammer des Schweizer Parlaments, der Nationalrat, die Entflechtung des S-Bahn-Netzes in Pratteln und die neue Haltestelle Morgartenring an der Grenze zu Allschwil nicht priorisieren ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar