Platz der Alten Synagoge

5000 Unterschriften für eine Wiese – doch die Kampagne hat keine Chance

Uwe Mauch

Von Uwe Mauch

Di, 22. Juli 2014 um 14:18 Uhr

Freiburg

Der Platz der Alten Synagoge soll auch nach dem Umbau eine Wiese behalten. Das fordert eine private Unterschriftenaktion mit 5000 Unterstützern. Dabei wollten genau das die Bürger einst nicht.

"Wiese statt Steinwüste" haben die Initiatoren ihre Kampagne für eine Wiese auf dem Platz betitelt. Ärgerlich sei, dass die Stadtverwaltung mit der Bevölkerung keinen echten Dialog zur Platzgestaltung gesucht habe. Die indes verweist auf die "intensive Information und Beteiligung der Öffentlichkeit", wie etwa die Projektwerkstatt Stadtboulevard. Vor fast zehn Jahren. Bürgermeister Martin Haag kündigt den Baustart für Ende des Jahres an. Auch im Gemeinderat ist kein Kurswechsel zu erwarten.

Der Entwurf des Freiburger Architekten Volker Rosenstiel, der gemeinsam mit den Landschaftsplanern von Faktorgrün den städtebaulichen Wettbewerb im Jahr 2006 ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ