Glimpflicher Ausgang

73-jähriger Radler wird bei Unfall mit S-Bahn in Steinen nur leicht verletzt

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 15. September 2020 um 17:43 Uhr

Steinen

In Steinen kreuzt ein Radler die Bahnlinie und übersieht dabei den herannahenden Zug. Beim Zusammenprall hat der Radfahrer Glück. Der Zug erwischt ihn nicht direkt, sondern nur das Fahrrad.

Glück im Unglück, schreibt die Polizei, hatte ein 73-jähriger Radfahrer am Montag in Steinen. Um 13.50 Uhr befuhr der Mann einen parallel zur Bahnlinie verlaufenden Weg von Maulburg kommend in Richtung Steinen. Er umfuhr eine heruntergelassene, halbseitige Bahnschranke und kreuzte die Bahnlinie, offenbar ohne die in voller Fahrt von hinten herannahende S-Bahn zu bemerken. Trotz einer vom Zugführer sofort eingeleiteten Notbremsung kollidierte der Triebwagen mit dem Hinterrad des Fahrrades.

Der Radfahrer kam hierbei zu Fall, wurde aber vom Zug glücklicherweise nicht erfasst. Durch den Sturz zog er sich Verletzungen an der Hüfte zu und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der Zugverkehr war für rund 2,5 Stunden gesperrt.