AfD Ortenau wählt Maygutiak

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 01. Juli 2020

Kehl

Jetzt Nummer eins im Kreis.

. Bei der jährlichen Hauptversammlung des Kreisverbandes der AfD Ortenau in Kehl hat es am Wochenende Nachwahlen gegeben. Zum neuen Sprecher ist Taras Maygutiak aus Offenburg gewählt worden, der bislang stellvertretender Sprecher gewesen ist. Als Stellvertreter wurden Heidi Gühring aus Durbach und Knut Weißenrieder aus Offenburg gewählt.

Neben Heidi Gühring wurde auch Hartmut Vogt aus Lahr neu in den Vorstand gewählt. Vogt wurde in das Beisitzeramt gewählt, das bislang Weißenrieder bekleidete. Die Nachwahlen waren unter anderem notwendig geworden, da der AfD-Landtagsabgeordnete für den Wahlkreis Kehl, Stefan Räpple, sein Amt als stellvertretender Sprecher bereits 2019 wegen Auslastung durch seine Tätigkeit in Stuttgart niedergelegt hatte, wie Taras Maygutiak auf Anfrage erklärte. Mit dem Parteiausschluss Räpples wegen parteischädigendem Verhalten durch das Schiedsgericht des AfD-Landesverbandes Baden-Württemberg im März 2020 habe das nichts zu tun, betonte Maygutiak. Sprecher Thomas Kinzinger hatte sein Amt laut Pressemitteilung vor kurzem aus privaten Gründen niedergelegt.

Auch der AfD Ortsverband Offenburg/Mittlere Ortenau hielt seine Mitgliederversammlung ab. Bei der turnusmäßigen Vorstandswahl wurde laut Pressemitteilung der bisherige Vorstand im Wesentlichen bestätigt. Sprecher des Vorstandes, der für die kommenden zwei Jahre gewählt wurde, ist Knut Weißenrieder. Sein Stellvertreter ist Taras Maygutiak. Als Beisitzer wurden Anette Schöppler und Antonio Notarianni gewählt. Neu als Beisitzer im Vorstand ist Alexander Ruf. Zum Gebiet des Ortsverbandes gehören Offenburg, Hohberg, Neuried, Schutterwald, Oberkirch, Lautenbach, Durbach und Berghaupten.