Account/Login

AKW-Protest

Als Wirtschaftsminister Eberle 1971 einen brisanten Brief aus Wyhl erhielt

  • Siegfried Göpper

  • Do, 24. Februar 2005, 00:00 Uhr
    Kreis Emmendingen

     

Während des Widerstands von Wyhl machte der Weisweiler Müller Siegfried Göpper einen Vorschlag – er warb für einen Ausweichstandort für das umstrittene AKW bei Breisach.

Weisweiler Mühlenbesitzer und engagierter Kämpfer gegen das Kernkraftwerk Wyhl.  | Foto: privat
Weisweiler Mühlenbesitzer und engagierter Kämpfer gegen das Kernkraftwerk Wyhl. Foto: privat
An Weihnachten 1971 erhielt ich einen Telefonanruf. Eine männliche Stimme erkundigte sich, ob ich Siegfried Göpper, der Müller von Weisweil sei. Ich bestätigte dies, worauf der Anrufer wissen wollte, ob außer mir weitere Personen dieses Gespräch mithören könnten. Diese Frage konnte ich ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar