Zufahrt Gutleutmatten

Ampel in Freiburg-Haslach wird drei Tage lang abgeschaltet

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 02. Oktober 2020 um 16:15 Uhr

Freiburg

Der Straßenanschluss für Gutleutmatten-Ost wird fertiggestellt. Dafür muss die Ampelanlage an der Zufahrt abgeschaltet werden

Mehr Sicherheit für Fußgänger und Radfahrer verspricht sich die Stadtverwaltung vom Umbau der Kreuzung Eschholz-/Carl-Kistner-Straße, von wo aus das Neubaugebiet Gutleutmatten-Ost angefahren wird. Ab Montag, 5. Oktober, gestaltet das städtische Garten- und Tiefbauamt die Kreuzung entsprechend um.

Wer künftig zu Fuß oder mit dem Rad die Abbiegespur von der Eschholzstraße auf die Carl-Kistner-Straße queren will, soll dies sicherer tun können, denn hier werden zusätzliche Ampelsignale aufgebaut. Das besondere an diesen Ampeln ist: sie stehen immer auf Grün. Erst wenn ein Fahrzeug auf die Abbiegespur fährt, wird ein Detektor aktiviert und beantragt grünes Licht für den Abbiegeverkehr. Zudem werden zusätzliche Signale für den Fuß-und Radverkehr angebracht, die auf den Straßenbahnverkehr hinweisen.
Während des Umbaus muss die gesamte Ampelanlage abgeschaltet werden. Der Umbau findet von Montag, 5. Oktober, bis voraussichtlich Mittwoch, 7. Oktober statt. Während die Ampel abgeschaltet ist, gilt auf der Eschholzstraße aus Sicherheitsgründen eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf 30 Stundenkilometer. Das Linksabbiegen von der Carl-Kistner-Straße in die Eschholzstraße ist in dieser Zeit untersagt. Eine sichere und nahe Querungsmöglichkeit für den Fuß- und Radverkehr über die Eschholzstraße besteht an der Kreuzung Arne-Torgensen-Straße/Eschholzstraße. Das Garten- und Tiefbauamt bittet um Verständnis für die Einschränkungen.