Oberliga

Andrea Hoxha, Torhüter des FC 08 Villingen, outet sich als der an Covid-19 erkrankte Spieler

Johannes Bachmann

Von Johannes Bachmann

Do, 23. Juli 2020 um 16:03 Uhr

Oberliga BaWü

Die Vorbereitung beim FC 08 Villingen auf die neue Saison läuft auf Hochtouren, da ereilt die Nullachter ein herber Rückschlag. Beim FC 08 gibt einen bestätigten Corona-Fall. Es handelt sich um Andrea Hoxha.

Das weltweite Netz vergisst nichts. Wer sich darin verliert, ist verloren. Doch wer will, kann sich darin widerspiegeln. Anonym bleiben sollte, zumindest vorerst, der Spieler des Fußball-Oberligisten FC 08 Villingen, der am vergangenen Wochenende positiv auf das Corona-Virus getestet wurde (die BZ berichtete).

Über die infizierte Person wurde vereinsintern Stillschweigen vereinbart, die Ärzte und das Gesundheitsamt, Trainer und Mitspieler hielten sich an die Absprache. Doch jetzt meldete sich der an Covid-19 erkrankte Fußballer selbst zu Wort, im Internet, auf seinem Instagram-Account. "Vergangenen Sonntag wurde ich positiv auf Covid-19 getestet", postet dort Andrea Hoxha, Torhüter der albanischen U21-Nationalmannschaft und bei den Nullachtern die Nummer eins zwischen den Pfosten.

"Mir geht es den Umständen entsprechend gut", vermeldet der Keeper, "die Symptome verlaufen bisher mild. In Absprache mit meinem Verein, den deutschen Behörden und meinem Berater haben wir alles dafür getan, dass die Infektionskette so gering wie möglich gehalten wird. Bleibt gesund und bis bald." Eine Offenbarung, die am Donnerstagnachmitag auch Arash Yahyaijan, Sportvorstand des FC 08, bestätigte – Hoxha sei der infizierte Spieler. Angesichts des positiv getesteten und in Quarantäne weilenden Torhüters sollten im Laufe des Donnerstags rund 30 Fußballspieler, Trainer und Funktionäre des FC 08 Villingen auf eine mögliche Corona-Infektion getestet werden. Ergebnisse der Untersuchungen erwartet die Villinger Vereinsführung zu Beginn der kommenden Woche.