Prozess

Anwalt bezeichnet Brandanschlag auf Moschee in Weil am Rhein als "absolut dilettantisch"

Ekard Kinkel

Von Ekard Kinkel

Mo, 19. März 2018 um 16:44 Uhr

Weil am Rhein

BZ-Plus Sie hätte nicht aus politischer Motivation gehandelt, sagten drei weitere Angeklagte beim Prozess um den Brandanschlag auf die Moschee in Weil am Rhein.

Beim Prozess gegen fünf mutmaßliche Brandstifter haben drei weitere Angeklagte eine politische Motivation für die Molotow-Cocktail-Würfe auf die Moschee in Weil am Rhein zurückgewiesen.

Sie hätten sich in der Tatnacht gemeinsam mit den anderen Angeklagten im Café "Global" getroffen und getrunken, sagten der 20-jährige, der 28-jährige sowie der 31-jährige Kurde bei ihren Einlassungen am Montag am zweiten Prozesstag vor der Staatsschutzkammer des Landgerichts Karlsruhe. Im Laufe des Abends habe ihr 32-jähriger Bekannter dann von der Verfolgung von Kurden in der Türkei berichtet und die ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ