Arbeitsagentur braucht Geld

dpa

Von dpa

Sa, 13. November 2021

Wirtschaft

2022 stehen Ausgaben von 38 Milliarden Euro Einnahmen von 37 Milliarden Euro gegenüber.

Es geht um Milliarden: Die Bundesagentur für Arbeit (BA) hat ihren Haushalt für 2022 aufgestellt, und die große Frage ist mit Nein beantwortet worden: Nein, die Bundesagentur wird es auch im nächsten Jahr nicht schaffen, ihre Ausgaben etwa für Arbeitslosen- und Kurzarbeitergeld aus den Beitragseinnahmen der Arbeitslosenversicherung zu bestreiten. Der Bund wird nach bisheriger Rechnung rund 900 Millionen Euro zuschießen müssen, wie Vorstandsmitglied Christiane Schönefeld vorrechnete.

Ausgaben von knapp 38 Milliarden Euro stünden Beitragseinnahmen in Höhe von rund 37 Milliarden Euro gegenüber. Die Beitragseinnahmen steigen dank einer günstigen Beschäftigtenentwicklung. Die Ausgaben etwa für Arbeitslosengeld werden den Berechnungen der BA zufolge sinken. Im neuen Haushalt stehen dafür 15,9 Milliarden Euro bereit, 3,2 Milliarden weniger als noch 2021. Für ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung