Arzt in Offenburg getötet

Helmut Seller

Von Helmut Seller

Fr, 17. August 2018

Südwest

Ein 26-jähriger Somalier wird verdächtigt, den Mediziner erstochen zu haben / Das Tatmotiv ist unklar.

OFFENBURG. Ein Mann hat am Donnerstagmorgen eine Offenburger Hausarztpraxis betreten und mit einem mitgebrachten Messer auf den anwesenden Mediziner eingestochen. Der Arzt erlitt tödliche Verletzungen und starb noch in den Praxisräumen. Eine hinzukommende Helferin wurde bei der Messerattacke leicht verletzt. Der mutmaßliche Täter konnte nach einer Großfahndung der Polizei eine gute Stunde später festgenommen werden. Der 26-Jährige stammt aus Somalia.

Die Tat ereignete sich kurz nach Beginn der Sprechstunden: Der Angreifer betrat nach bisherigen Angaben ohne Termin gegen 8.45 Uhr die Praxisräume, die im Erdgeschoss eines vierstöckigen Mehrfamilienhauses in der Offenburger Südoststadt liegen. Dort soll er den anwesenden Mediziner sofort mit einem mitgebrachten Messer attackiert haben. Der Arzt erlitt tödliche Verletzungen. Die leicht verletzte Helferin konnte noch vor Ort durch ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ