Account/Login

Entspannungstechniken

Atemübungen können gegen Stress helfen – wenn man nicht gleich wieder aufgibt

Corinna Hartmann
  • Mi, 24. April 2019, 10:40 Uhr
    Gesundheit & Ernährung

     

BZ-Plus Vier Sekunden ein-, sechs Sekunden ausatmen: Das kann für Stressgeplagte ein Anfang sein. Von Wechselatmung bis Atemmeditation – Corinna Hartmann erklärt die stille Macht des Atems.

Wechselatmung – das abwechselnde...ine der besterforschten Atemtechniken.  | Foto: Stevica Mrdja
Wechselatmung – das abwechselnde Atmen durch eines der Nasenlöcher, ist eine der besterforschten Atemtechniken. Foto: Stevica Mrdja
1/2
Als Vilas Turske im Jahr 2001 in Los Angeles aus seinem SUV steigt, stellt dieser eine Schritt sein Leben auf dem Kopf. Er tritt ins Leere. Sein Fuß schmerzt, das Bein lässt sich nicht mehr steuern. Vier Bandscheibenvorfälle hat er schon hinter sich, hat dennoch kaum auf seinen Körper geachtet: Als Kunsthändler mit Galerien in London, Zürich und Los Angeles jettet er ständig um die Welt, handelt mit Werken von Francis Bacon bis Gerhard Richter, er raucht und feiert.
Das alles ist an diesem Tag vorbei. Er kann sein Bein nicht mehr bewegen; die Nerven im Rücken leiten keine Signale mehr weiter, sagen die Ärzte. Einige Zeit zuvor hatte er sich von seiner Frau einmal zu einer Yogastunde überreden lassen. Daran erinnert er sich nun ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar