Kernkraftwerk

Atomkraftgegner über Fessenheim: "Die Partie ist nicht gewonnen"

Bärbel Nückles

Von Bärbel Nückles

Sa, 22. Februar 2020 um 16:21 Uhr

Elsass

BZ-Plus Obwohl der erste Reaktor im elsässischen Kraftwerk Fessenheim abgeschaltet wurde, will unter Atomkraftgegnern keine Feierlaune aufkommen. Denn die Gefahr eines atomaren Unfalls besteht fort.

Großes Hallo der AKW-Gegner im Eingangsbereich des Hotel Bristol in Colmar. Vor vier Jahrzehnten hätten sie alle zusammen gegen das Atomkraftwerk in Fessenheim demonstriert. Einige unter ihnen wie Axel Mayer vom Kaiserstuhl oder der Elsässer Lucien Jenny waren sogar dabei. Zusammen mit jenen, die nachgefolgt sind in der deutsch-französischen Protestbewegung gegen das von Beginn an umstrittene AKW, treten sie für diesen historischen Moment gemeinsam auf.

Am Samstagmorgen ging der Reaktor vom Netz
Am frühen Samstagmorgen, gegen 2 Uhr, ist Reaktor 1 in Fessenheim wie geplant und endgültig abgeschaltet worden. Tags ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ