Hexen und Fasnet

Auch eine Waldkircher Bürgermeistergattin war Opfer der Hexenverfolgung

Hans-Jürgen Truöl

Von Hans-Jürgen Truöl

Mi, 23. Februar 2022 um 18:15 Uhr

Waldkirch

BZ-Plus 1576 bis 1632 sind allein im Elztal 88 Hinrichtungen von "Hexen" dokumentiert. Erste Fasnet-Hexen gibt es seit den 1930er Jahren. In den vergangenen Jahren entstanden viele neue Gruppen.

Fasnet ist nicht nur die hohe Zeit der Traditionszünfte, sondern auch vieler Hexengruppen. Sie springen übers Feuer oder trinken schauriges Gebräu. Die meisten kitzeln gerne mal Zaungästen an der Nase. Die BZ ging der Frage nach, wie sie entstanden sind und nutzt dabei die Gelegenheit zu einem Blick auf die Hexenverfolgung im Mittelalter. So viel sei verraten: Hexen der Fasnet sehen sich in Tradition der Spaßmacher und märchenhafter Wesen der Romantik.
Alle Folgen der Serie:Hexen und Fasnet
Für die Hexenprozesse galten ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

BZ-Digital Basis 3 € / Monat
in den ersten 3 Monaten

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar

Registrieren kostenlos

  • Jeden Monat einen BZ-Abo-Artikel auf badische-zeitung.de lesen
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Zurück

Anmeldung