Kinderkrippe

In Offenburg sollen Kinder zum Essen gezwungen worden sein

Ralf Burgmaier

Von Ralf Burgmaier

Mo, 17. Juni 2019 um 17:00 Uhr

Offenburg

BZ-Plus Eine Kinderkrippe hat drei Erzieherinnen entlassen. Sie stehen nach Auffassung der Einrichtungsleitung in dringendem Verdacht, Kinder zum Essen und zur Ruhe gezwungen zu haben.

Jetzt hat es nach Angaben der Geschäftsführung mehrere Fälle von zum Essen und zur Ruhe gezwungener Kleinkinder in der Krippe der Offenburger "Mühlbachhopser" gegeben. Wie die Geschäftsführung am Montag erklärte, seien "zwölf Kinder in unterschiedlicher Intensität" von dem Fehlverhalten betroffen gewesen. Drei Erzieherinnen der Kinderkrippe seien deshalb mittlerweile entlassen worden. Darunter wohl auch die Leiterin. Anzeige bei der Polizei sei erstattet worden.

Wie es in einer Presseerklärung das Trägervereins heißt, seien nach schwerwiegenden Vorwürfen drei pädagogische Fachkräfte der Kinderkrippe Mühlbachhopser in Offenburg am Freitag, 7. Juni, mit ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ