Großeinsatz der Polizei am Breisacher Bahnhof

Aufregung umsonst: Herrenloser Koffer war leer

Agnes Pohrt

Von Agnes Pohrt

Di, 05. Mai 2020 um 13:03 Uhr

Breisach

In Breisach sorgte am Dienstagvormittag ein herrenloser Koffer am Busbahnhof für einen Großeinsatz der Polizei. Am Nachmittag stellten Entschärfer des Landeskriminalamts fest, dass der Koffer leer war.

Gegen 10 Uhr wurde die Breisacher Polizei informiert, dass auf einer Bank im Buswartehäuschen bereits seit Stunden ein Koffer liegen würde. Auch die Polizisten konnten den Besitzer nicht ausfindig machen. Da die Beamten nicht ausschlossen, dass vom Inhalt des Koffers eine Gefahr für die Umgebung ausgehen könnte, wurden über das Landeskriminalamt polizeiliche Entschärfer angefordert. Vorsorglich wurden die Bahnhofstraße, die Poststraße und die Glacisstraße abgesperrt und auch der Bus- und Bahnverkehr nach Breisach gestoppt.

Gegen 14 Uhr trafen die Bombenentschärfer aus Stuttgart am Breisacher Busbahnhof ein. Der rätselhafte Koffer wurde geröntgt und kurz darauf geöffnet. Es bestätigte sich, was bereits auf dem Röntgenbild zu sehen gewesen war: Der Koffer war leer.

Mittlerweile gibt es auch Vermutungen, wie er auf die Bank im Wartehäuschen gekommen sein könnte. Anwohner berichteten den Polizeibeamten, dass gestern vor einem Anwesen an der Bahnhofstraße mehrere Koffer für die Sperrmüllabfuhr gelegen hätten. Möglicherweise hatte ein Unbekannter den Koffer von dort weggenommen und am Busbahnhof deponiert. Es wurde auch berichtet, dass der Koffer bereits gestern Abend dort gelegen habe.

Die Straßensperrungen sind mittlerweile aufgehoben, Busse und Züge fahren wieder.
Weitere Informationen folgen in Kürze.