Account/Login

EuGH

Der Chef darf das Kopftuch verbieten

Daniela Weingärtner
  • Mi, 01. Juni 2016
    Ausland

     

Vor dem Europäischen Gerichtshof deutet sich an, dass Zeichen der religiösen Orientierung im Job unter Umständen unzulässig sind.

Frau mit Kopftuch   | Foto: DPA
Frau mit Kopftuch Foto: DPA

LUXEMBURG. Dürfen streng gläubige Musliminnen am Arbeitsplatz Kopftuch tragen? Die Frage hat den Europäischen Gerichtshof (EuGH) erreicht. Der gab am Dienstag im Fall einer belgischen Rezeptionistin die grobe Richtung vor.

Ein Urteil steht noch aus, aber die Generalanwältin Juliane Kokott meint: Der Arbeitgeber darf verlangen, dass seine Mitarbeiter bei ihrer Kleidung auf jedes Zeichen ihrer religiösen Orientierung verzichten. ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar