Nach schwerem Verkehrsunfall

B 31 vor Breisach bis gegen 18 Uhr gesperrt

Gerold Zink

Von Gerold Zink

So, 25. Oktober 2020 um 16:51 Uhr

Breisach

Eine Umleitung ist ausgeschildert. Dennoch bittet die Polizei, die Stelle zu meiden.

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der B 31 bei Breisach sind am Sonntagnachmittag eine Person schwer und drei Menschen leicht verletzt worden.

Nach Angaben der Polizei nahm ein Autofahrer gegen 15 Uhr einem anderen Verkehrsteilnehmer an der Abzweigung zur L 104 in Richtung Hochstetten die Vorfahrt. Der Zusammenprall war so stark, dass beide Autos nicht mehr fahrtüchtig waren. Ein Hubschrauber brachte die schwer verletzte Person in eine Klinik, außerdem gab es drei Leichtverletzte. Da Öl ausgelaufen war, musste die Straße gereinigt werden. Im Einsatz waren unter anderem Notarzt, Krankenwagen, Polizei und Feuerwehr. Die B 31 musste im Bereich von Hochstetten komplett von etwa 15 Uhr an gesperrt werden. Eine Umleitung wurde eingerichtet.