Account/Login

Reben

Badens Winzer können sich auf einen guten Jahrgang freuen

Gerold Zink
  • So, 28. August 2022, 15:58 Uhr
    Südwest

     

BZ-Plus In den Weinbergen der Region wächst ein ausgezeichneter Jahrgang heran. Die Reben haben Trockenheit und Hitze getrotzt, ihre langen Wurzeln haben noch tief in der Erde Wasser gefunden. Nur junge Anlagen stehen unter Stress.

Die ersten Trauben für Sektgrundweine ... bereits vor einigen Tagen einbrachte.  | Foto: Philipp von Ditfurth (dpa)
Die ersten Trauben für Sektgrundweine und Neuen Süßen sind in Baden bereits geerntet – wie hier bei der Weinmanufaktur Gengenbach-Offenburg, die die Rebsorte Findling bereits vor einigen Tagen einbrachte. Foto: Philipp von Ditfurth (dpa)
Die wochenlange Trockenheit und Temperaturen um die 35 Grad haben vielen Bauern das Leben in diesem Sommer schwer gemacht. Ob Weizen, Mais, Soja oder das Grünfutter für die Tiere, in der gesamten Rheinebene und im Schwarzwald gibt es Ernteausfälle. Weitgehend verschont davon bleiben Badens Winzer.
Der Grund ist simpel: Sind die Rebstöcke zehn, 15 oder 20 Jahre alt, reichen ihre Wuzeln tief in das Erdreich, wo sie selbst in trockenen Jahren noch Wasser ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar