Reise in die Hölle und ins Paradies

Heinz Setzer, Leiter des Literarischen Museums "Tschechow-Salon"

Von Heinz Setzer & Leiter des Literarischen Museums "Tschechow-Salon"

Do, 29. Januar 2015

Badenweiler

Zur Ausstellung "Tschechows Reise auf die Insel Sachalin" im Kunstpalais in Badenweiler mit historischen Fotografien.

BADENWEILER. Die Gäste drängten sich, als am 17. Januar im Großherzoglichen Palais Badenweiler die Ausstellung zu Anton Tschechows Reise auf die ehemalige Sträflingsinsel Sachalin anlässlich deren 125. Jubiläums eröffnet wurde. Das Deutsche Literaturarchiv in Marbach, das Literarische Museum Badenweiler "Tschechow-Salon" und die Deutsche Tschechow-Gesellschaft durften sich die Ehre teilen, dieses kostbare Bildmaterial von 1890 zeigen zu dürfen.

Das Staatliche Literaturmuseum Russlands in Moskau hatte es erstmals für eine Präsentation frei gegeben. Die 56 Schwarzweiß-Fotografien in Badenweilers Palais sind kulturgeschichtliche Paradestücke. Hinzu kommen das "Glasbuch" zu Tschechows Sachalinreise von Professor Jürgen Brodwolf von der Stuttgarter Kunstakademie, Sachalin-Dokumente Badenweilers sowie ein über Tschechows Reise gedrehten Dokumentarfilm von Anastasia Alexandrowa.

13 Wochen war Tschechow unterwegs, davon alleine über 5000 Kilometer auf dem Pferdewagen durch Schnee, Flüsse und Sümpfe, den Rest der ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ