Schengen-Beitritt Schweiz

"Es ändert sich lediglich die Kontrollphilosophie"

Michael Baas

Von Michael Baas

Di, 18. November 2008 um 16:06 Uhr

Basel

Mit dem Beitritt der Schweiz zum Schengen-Raum entfallen die systematischen Personenkontrollen an der Grenze. Was bedeutet das aus Sicht der Schweizer Grenzwache? Michael Baas hat nachgefragt beim Mediensprecher der Grenzwache Basel, Patrick Gantenbein.

Mit dem Beitritt der Schweiz zum Schengen-Raum entfallen die systematischen Personenkontrollen an der Grenze. Was bedeutet das aus Sicht der Schweizer Grenzwache? Michael Baas hat nachgefragt beim Mediensprecher der Grenzwache Basel, Patrick Gantenbein.

BZ: Was bedeutet der Vollzug des Schengen-Abkommens an den Grenzübergängen aus Sicht der Grenzwache Basel?
Gantenbein: Die Basler Grenzwächter und -wächterinnen arbeiten bereits heute schon weitgehend schengenkonform. Seit August wird erfolgreich das SIS, das Schengener Informationssystem, eingesetzt. Auch wird derzeit ein Teil der Mitarbeiter bei den mobilen Grenz- und Zollkontrollen im Grenzraum der Region eingesetzt und weist bereits ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ