Uni Basel

Forscher fürchten neue Zünsler-Welle

Roger Lange, sda

Von Roger Lange & sda

Mo, 13. März 2017

Basel

Institut der Uni Basel hat sich mit dem eingeschleppten Schädling befasst / Im Herbst 2016 eine große Zahl an Faltern beobachtet.

BASEL. Seit der Buchsbaumzünsler vor zehn Jahren in Weil am Rhein bei Basel erstmals auftauchte, breitet er sich in Gärten und Wäldern Europas aus. Forscher der Uni Basel sehen bis heute keine Fressfeinde des eingeschleppten Pflanzenschädlings. Im Herbst zeichnete sich eine neue Welle ab.

Waren die ersten Zünsler, die wohl mit Importpflanzen den Weg nach Europa gefunden hatten, der breiten Öffentlichkeit noch entgangen, so war deren erste große Fraßwelle 2010 unübersehbar. Mancherorts waren sonst immergrüne Hänge plötzlich kahl – bestes Beispiel waren die Zerstörungen am Buchsbaumwald in Grenzach-Wyhlen. Auch in vielen Gärten war Buchs keine Zierde mehr. Das Institut für Natur-, Landschafts- und Umweltschutz (NLU) der Universität Basel beobachtet den Buchsbaumzünsler seit dessen Auftauchen in Europa mit einer Langzeitstudie. Seit gut acht Jahren unterhält es dazu auch zwei Lichtfallen, wo Individuen gezählt, aktuelle Bedingungen ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung