Streik

Beißt sich Verdi an Amazon die Zähne aus?

Gitta Keil

Von Gitta Keil (dpa)

Mi, 14. August 2013 um 00:00 Uhr

Wirtschaft

Der erste Arbeitskampf beim deutschen Ableger des US-Handelsgiganten Amazon hat bislang wenig bewirkt. Der geforderte Tarifvertrag ist nicht in Sicht, obwohl seit Monaten immer wieder gestreikt wird.

Am größten deutschen Standort in Bad Hersfeld wurde die Arbeit drei Tage am Stück niedergelegt. An den Streiktagen zieht Verdi eine Erfolgsbilanz, gibt Teilnehmerzahlen bekannt. Amazon kontert ungerührt, korrigiert die Zahlen nach unten und verkündet, dass durch den Ausstand keine Störungen entstanden sind. Stets das gleiche Prozedere.
Kann es sein, dass sich Verdi an dem US-Unternehmen, dessen Chef ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung