Nordhang

Bergwacht muss verletzte Skifahrerin am Kandel retten

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 27. Januar 2021 um 15:52 Uhr

Waldkirch

Am frühen Sonntagnachmittag meldeten mehrere Passanten, dass im Bereich des Kanonenrohrs, dem sehr steilen Nebenarm des Nordhanges, eine Skifahrerin gestürzt war und sich verletzte hatte.

Innerhalb kürzester Zeit trafen sowohl die auf dem Kandel diensthabenden Bergretter sowie weitere, zusätzlich alarmierte Bergretter am Einsatzort ein. Nach einer ersten Überprüfung der Einsatzstelle begaben sich zwei der Bergretter zu der Verunfallten.

Die Einsatzstelle stellte aufgrund des starken Schneefalls der letzten Tage sowie der steilen Hangneigung ein gewisses Gefahrenpotential dar, insbesondere im Bezug auf eine Lawinengefahr, teilte die Bergwacht in einer Pressemitteilung mit.

Die Skifahrerin hatte sich beim Sturz eine schwere Verletzung im Bereich des Knies zugezogen, das zunächst geschient werden musste. Anschließend wurde sie mit Spezialschlitten und Seilzug zurück auf den Weg im Bereich der Pyramide gebracht. Von dort konnte die Patientin durch die Bergwacht zum Parkplatz gebracht und schließlich dem Rettungswagen übergeben werden.