Souverän und klangvoll

Karin Steinebrunner

Von Karin Steinebrunner

Di, 10. April 2012

Bernau

Der Kirchenchor Bernau führt im Karfreitaggottesdienst die Johannespassion von Scandello auf.

Im Rahmen des Karfreitaggottesdienstes führte der Kirchenchor Bernau unter der Leitung von Ursula Wäschle-Weiger die deutschsprachige Johannespassion von Antonio Scandello, eines italienischen Komponisten der Renaissance, auf. Scandello, der seine Johannespassion vermutlich im Jahre 1561 schuf, kam 1549 nach Dresden.

Kurfürst Moritz von Sachsen hatte ihn auf einer Italienreise kennen gelernt und zusammen mit einigen anderen Musikern an seine neu gegründete Dresdner Hofkapelle berufen. Scandello konvertierte 1562 zum lutherischen Glauben, heiratete die Tochter eines Mitgliedes der Hofkapelle und komponierte danach hauptsächlich protestantische Kirchenlieder in deutscher Sprache. Von 1568 bis zu seinem Tod ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ