Bete und arbeite

Martin Zöller

Von Martin Zöller

Sa, 24. September 2011

Freiburg

Ein Blick hinter die Kulissen: 24 Stunden im Vatikan.

er Papst residiert im Apostolischen Palast – einem Komplex aus dem 16. Jahrhundert mit etwa 1400 Räumen. Neben Audienzsälen, der Bibliothek, dem päpstlichen Arbeitszimmer, den Büros der Kurie und Kapellen beherbergt er auch Teile der Vatikanischen Museen. Die päpstlichen Privatgemächer sind im 3. Stock. Wie ein Tag im Leben des Papstes ablaufen könnte, schildert Martin Zöller.

D

»7 Uhr: Gärtner Flavio Imbimbo macht sich inmitten der Vatikanischen Gärten an die Arbeit. Er will heute das Wappen des Papstes, gebaut aus Blumen und Buchsbaum, neu bepflanzen. Hoch oben im Apostolischen Palast beginnt zur selben Zeit in der Privatkapelle des Papstes die Heilige Messe. Die Kapelle ist nicht reich geschmückt, wie viele andere Teile des Palastes, sondern in kühlem Marmor gehalten. Benedikt XVI. ist nur von seinen Privatsekretären, dem Kammerherr und jenen Damen umgeben, die den Haushalt organisieren und im Übrigen sehr verschwiegen sind. Anders als bei Johannes Paul II. sind bei der Morgenmesse keine Gäste anwesend. Tief unten, auf dem Petersplatz strömen erste Pilger und Touristen in den Petersdom. Einige Priester huschen ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ