Account/Login

27. November 1944

Bombennacht in Freiburg: Wo der Angriff heute noch sichtbar ist

Carola ScharkCarolin Buchheim
  • &

  • Mi, 26. November 2014, 19:25 Uhr
    Freiburg

     

Auch 70 Jahre nach dem Bombenangriff am 27. November 1944 sind in Freiburg noch Spuren der Zerstörung zu erkennen. Wir zeigen, wo noch heute Luftschutzpfeile den Weg zur Sicherheit weisen und Trümmerlücken frei stehen.

Kaiser-Joseph-Straße, Blick nach Süden zum Martinstor, 1945  | Foto: Stadtarchiv Freiburg
Kaiser-Joseph-Straße, Blick nach Süden zum Martinstor, 1945 Foto: Stadtarchiv Freiburg
1/7
Anders als Bächle und Gässle fallen die Spuren der Zerstörung erst auf den zweiten Blick auf. Pfeile an Fassaden verweisen auf Luftschutzkeller; architektonische Brüche irritieren; Kunstwerke setzen sich mit dem Kriegsgeschehen auseinander. Zudem gibt es in der Stadt immer noch Trümmerlücken und Behelfsläden. Der nächtliche ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar