Mehr Aufmerksamkeit fürs Kirchlein

Martha Weishaar

Von Martha Weishaar

Mi, 02. Januar 2019

Bonndorf

BZ-Plus Max Nägele erstellt eine umfassende Dokumentation über die Josefskapelle / Gebäudeumfeld soll hergerichtet werden.

BONNDORF. Der Josefskapelle wird in naher Zukunft mehr Aufmerksamkeit zuteilwerden. Nachdem die Stadt Bonndorf das Waldstückchen mitsamt Käppele im Jahr 2017 erworben hatte, wurde mit der Ortsgruppe des Schwarzwaldvereins vereinbart, dass diese sich um Erhalt und Pflege der Kapelle kümmert. Daraufhin hat Max Nägele in seiner Funktion als Fachwart für Heimat- und Denkmalpflege die Geschichte des Käppele näher zu erforschen versucht.

Historie
Ein geschichtlicher Überblick über das legendäre Kleinod war bereits vorhanden, und zwar im Rahmen der Berichte über Kleindenkmale in Bonndorf und Wutach, die der Schwarzwaldverein 2011 in dem Buch "Es ist nicht weit zur Ewigkeit" zusammengestellt hat. Bereits im 17. Jahrhundert muss es irgendwo in dem Gebiet am steilen Fußweg von der "Wacht" nach Boll eine Kapelle gegeben haben. Ob diese Kapelle damals exakt am selben Standort war, ist nicht bekannt. Auf einer Landkarte aus dem Jahr 1848 ist das Gewann "Kapelle" jedenfalls ebenso ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ