Hessen

Bouffier nur wiedergewählt, weil Abgeordneter aus Kreißsaal herbeieilte

Gerhard Kneier

Von Gerhard Kneier

Fr, 18. Januar 2019 um 20:14 Uhr

Deutschland

BZ-Plus Der Ministerpräsident Volker Bouffier erhielt die 69 erforderlichen Stimmen – weil ein Abgeordneter die Geburt seiner Tochter verpasste.

Um 16 Uhr am Freitag war es so weit, Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) dürfte ein sprichwörtlicher Stein vom Herzen gefallen sein. Die knappe Ein-Stimmen-Mehrheit der Koalition aus CDU und Grünen hatte gehalten. Nach dem vom neuen Landtagspräsidenten Boris Rhein (CDU) verkündeten Wahlergebnis erhielt Bouffier bei seiner Wiederwahl jene 69 erforderlichen Stimmen, so viele, wie die ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ