Vor 65 Jahren: Bombenangriff auf Breisach

"In dem Bruchteil einer Sekunde zerstört"

Uwe Fahrer

Von Uwe Fahrer

Fr, 30. Oktober 2009 um 14:08 Uhr

Breisach

Am Samstag, um 15 Uhr, werden wie in jedem Jahr an diesem Tag die Glocken des Breisacher St.-Stephans-Münsters läuten. Sie erinnern an den schweren Bombenangriff am 31.Oktober 1944 zur gleichen Uhrzeit.

BREISACH. Nach dem Frankreichfeldzug im Sommer 1940, als einige Häuser durch französisches Gegenfeuer beschädigt wurden, war es in Breisach bis 1944 relativ ruhig geblieben. Danach nahmen Fliegeralarme zu , auch Bomberverbände zogen über die Stadt hinweg, ohne jedoch ihre tödliche Fracht abzuwerfen. Ab September kamen Kampfflugzeuge hinzu, die sich des öfteren heftige Gefechte mit der im Stadt- und Gemarkungsgebiet zahlreich vertretenen Flugabwehr lieferten.
Am 31.Oktober 1944 gab es kurz vor 15 Uhr wieder – wie so oft – Fliegeralarm. Kurz darauf waren die ersten Flugzeuge am Himmel zu sehen, die im Tiefflug über der Stadt ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ