B 31 West

Breisacher Nabu kritisiert geplante Trasse der B 31 West

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 29. Juli 2021 um 15:47 Uhr

Breisach

Der Weiterbau der B 31 West zwischen von Gottenheim nach Breisach bedroht laut Breisacher Nabu das Wasenweiler Ried. Es sei ein wichtiger Kohlendioxid-Speicher und sollte geschützt werden.

Der Nabu (Naturschutzbund) Breisach/Westlicher Tuniberg kritisiert scharf die Pläne für den Weiterbau der B 31 West. Die Vorstandssprecher Werner Gutgsell, Daniel Klein und Manfred Harms teilen mit: "Haben es die politisch Verantwortlichen noch immer nicht begriffen? Spätestens seit der jüngsten Flut- und Hochwasserkatastrophe in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz muss allen klar sein, dass wir uns mitten in einer elementaren Klima-Krise der Menschheit befinden."

Vor Jahrzehnten geplant

In dieser Situation ein vor Jahrzehnten geplantes Straßenneubauprojekt durchzusetzen ist nach Ansicht des Nabu "verkehrs- und naturschutzpolitisch" nicht auf der Höhe der Zeit, unabhängig von jeder Trassenführung, "es bezeugt ein phantasieloses wie zerstörerisches Vorgehen." Der Nabu bedaure nicht nur "die Arroganz der Informationsübermittlung – frei gewählte Bürgermeister wie auch Naturschutzverbände mussten diese Entscheidung des Bundesverkehrsministeriums aus der Presse erfahren –, auch verletzt das Vorhaben des B 31 West-Weiterbaus wichtige Naturschutzvorhaben in unserer Region."

Das Ried als Kohlendioxid-Speicher

Als Beispiel wird das Tieflandmoor bei Wasenweiler und Gottenheim genannt – "nicht nur ein selten gewordenes Biotop, sondern zudem ein wichtiger Kohlendioxid-Speicher", schreibt der Vorstand. Eine Verkehrsberuhigung für Ihringen und Wasenweiler könne nur mit einem klimapolitisch erforderlichen Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs und einem weitgehenden Umstieg auf Fahrräder und E-Bikes erfolgen. "Der Nabu Breisach-Westlicher Tuniberg lehnt den Weiterbau der B31 West klar ab und wird sich daher an Aktionsbündnissen zum Erhalt wertvoller Acker- und Naturflächen beteiligen."

Mehr zum Thema: