Diskriminierung von Senioren?

Bürgerin beschwert sich über geschlossenes Innenbecken im Freibad Rheinfelden

Elena Borchers

Von Elena Borchers

Fr, 23. August 2019 um 13:02 Uhr

Rheinfelden

BZ-Plus Eine Rheinfelderin meint, dass Senioren und Menschen mit Behinderung ausgeschlossen werden. Die Stadtverwaltung stellt die Situation anders dar.

In einem Brief an die Redaktion beschwert sich die Rheinfelderin Ilse Enderle über vermeintlich ausgesperrte Badegäste im Innenbecken des Freibads.

"Das Senioren- und Behinderten-Becken im städtischen Schwimmbad Rheinfelden wurde dieses Jahr umgetauft in ,Innenbecken’ und ist nur für Vereine, Schulen und Schwimmkurse benutzbar. Die Senioren und Behinderten wurden ausgesperrt. Dazu wurden eine feudale Trennwand und ein abschließbares ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ