Hauptbahnhof Freiburg

Bundespolizei und Bahn warnen nach tödlichem Unfall vor Gefahren am Gleis

Fabian Vögtle

Von Fabian Vögtle

Di, 19. Februar 2019 um 18:24 Uhr

Freiburg

BZ-Plus Nach dem tödlichen Unfall eines 16-Jährigen am Freiburger Hauptbahnhof warnen Bundespolizei und Bahn vor unbefugtem Gleisübertritt. Die Trauerstelle soll für eine angemessene Zeit am Gleis bleiben.

Nach dem Tod eines 16-Jährigen in der Nacht von Freitag auf Samstag am Freiburger Hauptbahnhof warnen Bundespolizei und Bahn eindringlich davor, unbefugt Gleise zu überqueren oder vom Bahnsteig zu nahe an die Gleise zu treten. Es komme häufig vor, dass vor allem junge Menschen eine Abkürzung nehmen, die Lage unterschätzen und sich damit in Lebensgefahr begeben, sagte Katharina Keßler, Pressesprecherin der ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ