Account/Login

Freiburg

Darf ein verurteilter Missbrauchstäter seine Taten auf YouTube verharmlosen?

Frank Zimmermann
  • Mi, 21. Februar 2024, 12:16 Uhr
    Südwest

BZ-Abo Kaum aus der Haft entlassen, zeigt ein Missbrauchstäter in einem Video keinerlei Unrechtsbewusstsein. Mit einem Blogger mit zweifelhaftem Ruf spricht er über seine Taten. Opfer können in solchen Fällen meist wenig tun.

In diesem Saal im Landgericht Freiburg... der Missbrauchstäter 2019 verurteilt.  | Foto: Ingo Schneider
In diesem Saal im Landgericht Freiburg wurde der Missbrauchstäter 2019 verurteilt. Foto: Ingo Schneider
Bernhard H., der im Juli 2019 wegen schwerer Kindesentziehung und mehr als 100-maligem sexuellen Missbrauch einer Unter-14-Jährigen zu einer sechsjährigen Freiheitsstrafe verurteilt worden und im vergangenen Herbst auf Bewährung vorzeitig aus der Haft entlassen worden war, hat sich kürzlich in einem verstörenden, siebenteiligen Video auf Youtube ausführlich zu seinen damaligen Taten geäußert. In dem mehr als drei Stunden ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

BZ-Abo -Artikel - exklusiv im Abo

Mit BZ-Digital Basis direkt weiterlesen:

3 Monate 3 € / Monat
danach 15,50 € / Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar

Abonnent/in der gedruckten Badischen Zeitung? Hier kostenlosen Digital-Zugang freischalten.