DAS MACHT SCHULE!

Simone Höhl

Von Simone Höhl

Mi, 16. Dezember 2020

Freiburg

UKRAINEHILFE

Gepackter Rekord

183 Weihnachtspäckchen hat das Friedrich-Gymnasium für die Ukrainehilfe des Einlädele gepackt – "FG-Rekord", meldet die Schule in Herdern. Die ganze Schulgemeinschaft hat für die alljährliche Aktion gesammelt, am fleißigsten war aber die Klasse 5B. Das Einlädele lässt diese und andere Pakete per Lastwagen nach Kiew transportieren und direkt an bedürftige Familien und Senioren verteilen.

UNTERRICHT

Karikiertes Corona

Neuntklässlerinnen und Neuntklässler haben im Unterricht der Freien-Christlichen-Schule in Landwasser Karikaturen gezeichnet. Thema war das Thema Nummer eins: Corona, diesmal allerdings aus Perspektive der Werkrealschüler.

HOLZDESIGN

Einzigartige Schule

In Freiburg gibt es eine landesweit einzigartige Schulart mit geheimnisvollem Namen: 3BKHD – das dreijährige Berufskolleg Holzdesign an der Friedrich-Weinbrenner-Gewerbeschule. Es bietet drei Abschlüsse: Holzdesigner, Holzbildhauer mit Gesellenbrief und Fachhochschulreife. Die Ausbildungszeit ist in einzelne Projekte gegliedert. Sie lehren das traditionelle Handwerk, das sich zum Beispiel in Grabmälern und Fastnachtsmasken widerspiegelt, und kombiniert es mit modernen Technologien, berichten die Schülerinnen und Schüler des dritten Ausbildungsjahrs. Sie zeigen zur Zeit ihre Objekte vom Projekt "Lichterlebnis". Für ihre verschiedenen Projekte arbeiten die Schüler in Modellier-, Zeichen-, Schnitz- und anderen Werkstätten der Schule und lernen Techniken wie Metallverarbeitung, Schreinern und Sandstrahlen. Ihre Ausstellungen sind dieses Jahr nur schulintern zu sehen, wechseln aber regelmäßig. Als Nächstes steht das Thema "Füße" auf dem Ausstellungsprogramm der Gestalter.

MUNDENHOF-LOTTE

Geteilte Freude

"Lotte, wo bist du?", heißt ein Kinderbuch über den Mundenhof, das Schülerinnen und Lehrerinnen des Droste-Hülshoff-Gymnasiums herausbrachten. Starthilfe kam damals vom Klimaschutzverein der Schule und längst ist die erste Auflage verkauft. Jetzt helfen die Macherinnen anderen: 1000 Euro spendeten sie der Initiative für die Kinder- und Jugendklinik Freiburg, 1000 Euro dem Mundenhof und 4900 Euro an die Droste-Partnerschulen in Uganda und im nicaraguanischen Wiwilí, teilen die beiden beteiligten Lehrerinnen Annika Pabel und Sandra Stoll mit.