Drei Tage geht’s rund

Das Städtlifest in Todtnau startet am Freitag mit einem vollen Programm

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 29. Juni 2022 um 10:59 Uhr

Todtnau

Am Freitag beginnt das Städtlifest in Todtnau mit der Schwarzwaldparty. Am Samstag kommen Fabian Rießle und Manuel Faißt, am Sonntag Frau Wäber. Und alle drei Tage wird richtig viel los sein.

Endlich ist wieder Städtlifest in Todtnau und gleich mehreren Höhepunkte kündigen sich da vom 1. bis 3. Juli an. Lange mussten die Todtnauer auf ihren Höhepunkt im Festkalender warten, schreiben die Veranstalter. Doch nun ist es endlich wieder so weit. Und das 45. Städtlifest verspricht ein ganz besonderes Programm mit so manchem Höhepunkt. Erfolgreiche Sportler haben sich angekündigt und Frau Wäber und die Vollxrocker kommen.
Wie gewohnt startet das Fest bereits am Freitag mit der "Schwarzwaldparty" der Narrenzunft, um genau 20.11 Uhr wollen sie beginnen. Die ehemaligen Todtnauer werden am Samstag um 14 Uhr im Rathaus empfangen, bevor es um 15 Uhr mit der Stadtmusik und dem Fassanstich losgeht. Ein erster Höhepunkt wird der Besuch der Olympioniken und Weltcupathleten Fabian Rießle von der Skizunft Breitnau und Manuel Faißt vom SV Baiersbronn sein. Die beiden Nordischen Kombinierer sind an der Sportfördergruppe in Todtnau-Fahl stationiert und kommen am Samstag um 15 Uhr zur Autogrammstunde und zum Interview ins Städtli.

Spektakuläre Springseil-Akrobatik

Mit den "Tappy Kids" der Volkshochschule geht es am Samstag weiter, bevor um 17.30 Uhr der Turnverein Freiburg-St. Georgen mit "Rope Skipping" spektakuläre Springseil-Akrobatik zeigt. Die junge Todtnauer Blasmusik-Formation "Blechbandi" spielt um 18 Uhr auf, bevor am Samstagabend ab 20 Uhr zur Musik von "Zitlos" ausgiebig getanzt werden kann.

Zum Programm am Sonntag gehört eine Sternenwanderung aller Ortsteile. Der jeweilige Ortsvorsteher ist für seine Tour am Morgen selbst verantwortlich und kann auch Zeit und Ort des Abmarsches bestimmen. Gesetzt ist aber, dass alle Wandergruppen spätestens um 11.30 Uhr vor der Showbühne eingetroffen sein müssen. Dort erwartet sie nämlich eine Überraschung, die für Gaudi bei den Festbesuchern sorgen wird. Um 10 Uhr wird der ökumenische Festgottesdienst gefeiert, danach spielt die Hebelmusik Hausen.

Kunsthandwerkermarkt mit 20 Ausstellern

Tanz und Akrobatik zeigt am Nachmittag gleich zweimal "We move" aus Kehl. Auch die Black Forest Line Dancers aus Karsau treten auf, ebenso die Trachtengruppe Häg-Ehrsberg. Und um 16 Uhr können sich die Festbesucher auf den Schwarzwaldbotschafter Hansy Vogt freuen, der als seine Comedy-Figur "Frau Wäber" auftritt. Der Publikumsliebling ist bekannt aus Funk und Fernsehen sowie als Frontsänger der Feldberger.

Die Vollxrocker sind die Partyband schlechthin, versprechen die Veranstalter und "sie rocken jedes noch so große Volksfest". In Todtnau stehen sie am Sonntag ab 17 Uhr auf der Bühne.

Doch neben dem Bühnenprogramm hat auch das Fest abseits des Marktplatzes so einiges zu bieten: Am Sonntag findet von 11 bis 17 Uhr wieder der beliebte Kunsthandwerkermarkt mit rund 20 Ausstellern statt. Pit Pete zieht mit mehreren Instrumenten durchs Städtli. Die beliebte Spielstraße für Kinder wird es ebenfalls geben. Die Handballer laden wieder zur Wurfgeschwindigkeitsmessung mit Gewinnen ein. Auch ein Kinderkarussell und Ballonwerfen wird geboten.

Fotoshooting vor besonderer Kulisse

Neu ist das Fotoshooting mit Verena Wehrle von Herzfenster-Foto in einer besonderen Kulisse am Sonntag. An 21 Ständen bieten Vereine und Institutionen eine große Auswahl an Speisen und Getränken sowie ein buntes Programm an. Was man noch wissen muss: Von Erwachsenen wird wieder ein Eintritt von einem Euro erhoben, um die Kosten zu decken.