Das trügerische Gefühl sozialer Ungerechtigkeit

Maja Tolsdorf

Von Maja Tolsdorf

Sa, 08. Februar 2020

Lörrach

Ökonomin Judith Niehues zeigt in einem Vortrag auf, dass die Bekämpfung gesellschaftlicher Ungleichheit ihre Fallstricke hat.

LÖRRACH. Mit gängigen Stammtisch-Phrasen räumte Referentin Judith Niehues vom Institut der deutschen Wirtschaft in Köln in ihrem Vortrag "Ungleichheit und soziale Gerechtigkeit in Deutschland – zwischen Wunsch, Wahrnehmung und Wirklichkeit" auf. Im Sparkassen-Forum gab es am Dienstag einen Austausch über sozialpolitische Themen auf durchgängig hohem Niveau.
Umverteilung unrealistisch: "Es gibt kaum politische Maßnahmen, um etwas fundamental an der Vermögens- und Einkommensverteilung zu ändern", ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung