Das trügerische Gefühl sozialer Ungerechtigkeit

Maja Tolsdorf

Von Maja Tolsdorf

Sa, 08. Februar 2020

Lörrach

Ökonomin Judith Niehues zeigt in einem Vortrag auf, dass die Bekämpfung gesellschaftlicher Ungleichheit ihre Fallstricke hat.

LÖRRACH. Mit gängigen Stammtisch-Phrasen räumte Referentin Judith Niehues vom Institut der deutschen Wirtschaft in Köln in ihrem Vortrag "Ungleichheit und soziale Gerechtigkeit in Deutschland – zwischen Wunsch, Wahrnehmung und Wirklichkeit" auf. Im Sparkassen-Forum gab es am Dienstag einen Austausch über sozialpolitische Themen auf durchgängig hohem Niveau.

Umverteilung unrealistisch: "Es gibt kaum politische Maßnahmen, um etwas fundamental an der Vermögens- und Einkommensverteilung zu ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ