Account/Login

Idee: Spenden für das Gaus’sche Haus

  • Fr, 12. Oktober 2012
    Denzlingen

     

Erhaltenswertes Gebäude: Der Keller des alten Fachwerkanwesens beim Dorfplatz im Unterdorf datiert wohl aus der Zeit um 1500.

Bauforscher Burghard Lohrum erläuterte... der Führung im Rahmen der Bürgerwoche  | Foto: Markus Zimmermann, Markus Zimmermann
Bauforscher Burghard Lohrum erläuterte die Geschichte des Gaus-Hauses und die sich daraus ergebenden Indizien für das Leben der Menschen darin den Teilnehmern an der Führung im Rahmen der Bürgerwoche Foto: Markus Zimmermann, Markus Zimmermann

DENZLINGEN. Nach rund zwei Stunden gibt es für die zwei Dutzend Teilnehmer an der Exkursion durch das Gaus’sche Haus keine Zweifel mehr. "Dieses Gebäude muss erhalten werden", sind sie sich quer die Altersgruppen alle einig. Fast schon haben sie es lieb gewonnen, das historische Häuschen beim Festplatz am Heimethues. So begeisternd hat Bauforscher Bernhard Lohrum ihnen das Kleinod nahgebracht.

Der Kenzinger Ingenieur hat, beauftragt von der Gemeinde, das Fachwerkhaus mit der Jahreszahl 1728 sehr detailliert untersucht und dabei vor allem auf die Geschichten geachtet, die es erzählt. Aufgefallen ist ihm dabei, "dass es im Kern viel älter ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar