Einigung in Berlin

Der Digitalpakt für die Schulen kommt

Bärbel Krauß

Von Bärbel Krauß

Mi, 20. Februar 2019 um 20:33 Uhr

Deutschland

Bund und Länder haben sich auf eine Grundgesetzänderung geeinigt, nun ist der Weg für den Digitalpakt frei. 650 Millionen Euro fließen in die digitale Infrastruktur der Schulen im Land.

BERLIN. Der Weg für die Digitalisierung von Deutschlands Schulen ist frei. Der Vermittlungsausschuss von Bundesrat und Bundestag einigte sich am Mittwochabend auf eine Grundgesetzänderung, die den Digitalpakt von Bund und Ländern ermöglicht.

Nach der Einigung können in den nächsten fünf Jahren in Baden-Württemberg 650 Millionen Euro zusätzlich in die digitale Infrastruktur der fast 4600 öffentlichen und privaten Schulen gesteckt werden. Es sollen Wlan-Anschlüsse, Computerausrüstung, Lernsoftware, Laptops sowie Qualifizierungsmaßnahmen für Lehrer ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ