Abriss hat begonnen

Der Haltinger Bahnhof verschwindet

Hannes Lauber

Von Hannes Lauber

Di, 19. Mai 2020 um 15:32 Uhr

Weil am Rhein

Am Dienstag ist ein Bagger angerückt, um den alten Bahnhof von Haltingen abzureißen. Er muss Platz machen für die neuen Gleise der Ausbaustrecke Karlsruhe-Basel.

Der Bahnhof in Haltingen war 1851 eingeweiht worden, nachdem die badische Staatsbahn 1848 von Norden her die Station Efringen-Kirchen erreicht hatte. Danach musste der Bau wegen der badischen Revolution für ein Jahr gestoppt werden. Für den Bau des letzten Abschnitts bis Basel war dann ein Staatsvertrag erforderlich, der im Juli 1852 unterschrieben werden konnte. Ab November 1854 rollten die Güterzüge bis nach Basel, und im Februar 1855 konnte auch der Personenverkehr bis in die Schweizer Grenzstadt aufgenommen werden, wobei auch Weil am Rhein zu seinem Bahnhof auf der Leopoldshöhe kam, der aber bereits Ende der 90er Jahre der Verlegung der Bundesstraße 3 weichen musste.