Der jüngste "Macher" in der Eliteliga

Burkhard Zingler

Von Burkhard Zingler

Di, 20. Februar 2001

Offenburg

LEUTE IN DER STADT: Michael Frey leitet die Tischtennis-Abteilung bei der DJK Offenburg und engagiert sich bei der Jungen Union.

OFFENBURG. Für die Zeitung hat er in den letzten zehn Jahren jede Menge Artikel geschrieben - über ihn ist dagegen kaum berichtet worden. Dabei hat Michael Frey als Leiter der Abteilung Tischtennis der DJK Offenburg eine gehörige Portion Anteil daran, dass die Offenburger seit September unter den zehn besten Teams Deutschlands in der Bundesliga für Furore sorgen. Und er kann etwas Einmaliges für sich in Anspruch nehmen: Mit 25 Jahren ist er der jüngste "Macher" in der Eliteliga des deutschen Tischtennis.

Der Sport ist jedoch nicht sein einziges Betätigungsfeld, denn als CDU-Mitglied engagiert er sich vor allem in der Jungen Union. Er suche die Herausforderung, neue Potenziale zu schaffen und auszuschöpfen, bekennt der aktive Tischtennis-Spieler, der 1998 an die Spitze der DJK-Abteilung gewählt und dieser Tage im Amt bestätigt wurde. Als er mit zwölf Jahren nach sportlichen Versuchen bei den Leichtathleten und den Turnern zum ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ