Gründerszene

Der Kreativpark in der Lokhalle in Freiburg soll eine Klimaanlage bekommen

Fabian Vögtle

Von Fabian Vögtle

Di, 23. Juli 2019 um 14:00 Uhr

Freiburg

BZ-Plus Seit einem Jahr entwickeln Start-ups in der Lokhalle in Freiburg ihre Projekte. Um das Arbeitsklima weiter zu verbessern, planen die Betreiber nun ein Kühlsystem und moderne Telefonzellen.

Seit einem Jahr brüten Start-ups in der mehr als 100 Jahre alten Lokhalle auf dem alten Güterbahngelände Ideen aus und entwickeln ihre Projekte. Der Kreativpark aus Containerbüros ist vor allem für junge Menschen ein Anziehungsort. Das aus Großstädten bekannte Co-Working ist damit endgültig in Freiburg angekommen. Um das Arbeitsklima weiter zu verbessern, planen die Betreiber nun ein Kühlsystem und moderne Telefonzellen.

"Jetzt ist so richtig Leben in der Bude", freut sich Hagen Krohn vom Grünhof, der den Kreativpark betreibt. Wer sich zwischen den zu Büros ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ