Bezirksliga

Der Leichtsinn soll beim TuS Bonndorf ein Ende haben

Johannes Bachmann

Von Johannes Bachmann

Do, 12. September 2019 um 18:36 Uhr

Bezirksliga Schwarzwald

Bezirksligatipp: Trainer Björn Schlageter fordert in Bonndorf Konzentration auf dem Platz und Verzicht vor dem Spiel

Björn Schlageter, der für die BZ den kommenden Spieltag in der Fußball-Bezirksliga kommentiert, redet sich seit Wochen den Mund fusslig und mahnt Konzentration vom Anpfiff weg bis über die 90. Minute hinaus an. Genutzt hat es nichts. Zweimal gaben die Bonndorfer komfortable Führungen aus der Hand und stecken mit nur einem Zähler im Tabellenkeller. "Wir sind zu sorglos", weiß der TuS-Trainer.

Die spielerische Klasse ist unbestritten. Eine Stunde lang kann der TuS den jeweiligen Gegner dominieren. Doch wenn die Bonndorfer ihre Überlegenheit in Tore umsetzen, so wie beim jeweiligen 2:0 in Aasen und daheim gegen Pfaffenweiler, wird es brenzlig. Denn danach ging plötzlich: nichts mehr. Statt die TuS-Kicker zu beflügeln, wurde die vermeintlich komfortable Führung jeweils zur drückenden Bürde. Plötzlich war da dieses Aufmerksamkeits-Defizit, das gegen Pfaffenweiler in eine 2:4-Niederlage mündete und in Aasen in ein spätes 2:2.

Was lief da schief? "Unser Fokus war plötzlich nicht mehr da, wir waren zu weit weg von den Gegnern", analysiert Schlageter, "in der Defensive waren wir viel zu leichtsinnig". Alles spielerische Können nütze nichts, "wenn du nicht im Kopf parat bist." Seine Spieler müssten auch mal verzichten können, fordert der Trainer, nur dann könnten sie über 90 Minuten hundert Prozent Leistung bringen. Das mit dem Verzicht habe durchaus etwas mit dem Abend vor dem Spiel zu tun, exzessives "Fortgehen" bis in die frühen Morgenstunden räche sich auf dem Platz.

DJK Villingen – FC Hochemmingen: Nach holprigem Start sieht Schlageter Titelfavorit Hochemmingen auf dem Weg zu guter Form. Tipp: 1:2.

FC Pfaffenweiler – FC Königsfeld: Tabellenführer Pfaffenweiler stehe zurecht ganz oben, so Schlageter, "die haben bei uns sehr überzeugt." Die spielerische Klasse des FCP werde jetzt auch der FCK zu spüren bekommen. Tipp: 3:1.

FC Dauchingen – SV Grafenhausen: "Schwierig, das seriös einzuordnen", sagt Schlageter vor dem Vergleich der Aufsteiger, schließlich gönne er SVG-Trainer Nils Boll den zweiten Saisonsieg, "aber ich fürchte, das wird nur ein 2:2."

SV Hölzlebruck – SV Aasen: Die Hölzlebrucker sind eine Wundertüte und unberechenbar. Tipp: 2:1.

SG Riedböhringen/Fützen – SV Geisingen: SG-Trainer Nurhan Ardiclik ist ein Motivator mit Mumm, wie der jüngste Coup auf dem Tennenbronner Schächle beweist. "Die SG gewinnt 2:1."

DJK Donaueschingen II – FV Tennenbronn: "Die Stotterei des FVT endet", ist Schlageter überzeugt. Tipp: 1:2.

FC Bräunlingen – FV Marbach: Der FCB ist noch ohne Punkt, Vizemeister Marbach spürt die personelle Schwächung. Tipp: 0:2.

TuS Bonndorf – SV Obereschach: "Ich bin überzeugt, dass bei uns der Knoten platzt, es ist höchste Zeit für den ersten Dreier", so Schlageter.